50 Jahre Orgel der Erlöserkirche

Im Oktober 1969 wurde die Orgel der Firma Paul Ott aus Göttingen eingeweiht. Die Erlöserkirche war also in den ersten 3 Jahren nach der Einweihung noch ohne Orgel. Die Baukosten betrugen damals 130.000 DM und die Orgel ist mittlerweile über das 5-fache der Baukosten wert. Sie hat 3 Manuale und 32 Register, in den vergangenen Jahren konnten wir mit Hilfe einer großzügigen Spende einen Zimbelstern anschaffen, der z. B. an Weihnachten nicht zur Kinderaugen zum Strahlen bringt.

Im Jubiläumskonzert am Samstag, 18. Mai um 18 Uhr kommen alte und neue Orgelwerke zum Klingen, u.a. von Couperin, Bruhns oder Bach, aber auch jazzige Stücke von Lilo Kunkel und Anderen.

 

Die 32 Register der Ott-Orgel:

Hauptwerk
Quintade 16`
Prinzipal 8`
Rohrflöte 8`
Oktave 4`
Kleingedackt 4`
Quinte 2 2/3`
Oktave 2`
Mixtur 4-5fach
Trompete 8`

Schwellwerk
Holzgedackt 8`
Gemshorn 8`
Koppelflöte 4`
Oktave 4`
Nasat 2 2/3`
Waldflöte 2`
Terz 1 3/5`
Oktave 1`
Scharf 2-3fach
Zimbel 2 fach
Dulzian 8`
Tremulant

Rückpositiv
Metallgedackt 8`
Prinzipalflöte 4`
Oktave 2`
Quinte 1 1/3`
Zimbel 2fach
Krummhorn 8`
Tremulant

Pedal
Subbass 16`
Prinzipal 8`
Gedacktbass 8`
Choralbass 4`
Nachthorn 2`
Mixtur 5fach
Posaune 16`